Donnerstag, 7. Oktober 2010

LÜGENPACK

Die "Lügenpakete" durchziehen zur Zeit alle Atemzüge. Da kommt alles nach oben. Und ich heul vor Freude und vor Last, dass das nun so ist. In Stuttgart spürt man die Kraft des Neuen. Es ist nicht so sehr ein Widerstand als ein kreatives Miteinander. Musik, Gespräche, Treffen, zusammen die Demos laufen auf komplett leeren Straßen, tanzen auf der Straße, alt und jung, selbstgeschriebene Lieder, selbstgebastelte Schilder und dass alles nicht aus einem finanziellen Mangel heraus. Das finde ich besonders imponierend. Ein CDU-Politiker hat ja schon gemeint, die Stuttgarter seinen "wohlstandverwöhnt" und gehen deshalb demonstrieren, so quasi aus Langeweile. Das sehe ich anders. Aber wie sollen die wohlstandverwöhnten Politiker, die sich immer auf die Lethargie des reichen Volkes verlassen konnten, damit nun umgehen?


Die "Diamantschule"  heute "Diamantportal" vom Grafen St. Germain war ja eine Zeit lang im Turm des Bahnhofes und jetzt stehen gutaussehende, teuer gekleidete Demonstranten davor. Eben lauter Grafen St. Germains. Ein verrücktes Bild... :-)))

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen