Dienstag, 16. Oktober 2012

Schrittweise Umzug zu Facebook

Die Kommunikation und Verlinkung in Facebook ist tatsächlich viel einfacher...
es hat sich herausgestellt, dass ich dort mehr unterwegs bin und poste.

Es ist nicht nötig Mitglied bei Facebook zu sein, ihr findet die Fortsetzung dieser Seite
unter LILITH DAILY.

Wenn ihr auf das Facebook-Feld in der rechten Spalte klickt, kommt ihr direkt zu den Seite. Ihr könnt sie lesen ohne angemeldet zu sein.

Danke für Eure Treue!


Mittwoch, 9. Mai 2012

LiquidLilith Performance No6










Liquid Lilith Performance No 6
Mitwirkende: Martina Castelao, Sandra Kimmig, Carola Schreiber und Claudia Widmaier
WeltTanzTag Ulm am 29.4.2012
Fotos: Adam

Mittwoch, 2. Mai 2012

LiquidLilith Performance No6

Freitag, 27. April 2012

Der Name meiner Seele

.

Lilith ist der Name meiner Seele.

Montag, 20. Februar 2012

Liquid-Lilith-Performance No. 6 - WeltTanzTag2012






Hallo liebe Liliths -

ich habe ihn!!!

Konnte am Wochenende in den Untiefen von SimonsElternhaus dieses Schmuckstück herausfischen!!

Das iss er!!

Der stylischste Kassetten-Rekorder ever – er ist der bildhafte Auslöser unserer neuen Performance
am WeltTanzTag 29.04.2012, ein Sonntag in diesem Schaltjahr



Bisher stehen wir im Programm unter „Tanz mit mir“

Das ist die Liquid-Lilith-Performance No. 6



Performance-Idee:

Im Ablauf von 5 Vorgänger-Performances steht an – (nachdem wir zuletzt das Halschakra freigetanzt hatten), dass wir nun auch sprechen.

Jede von uns hat einen Kassettenrekorder (wenn möglich einen bunten, sonst normal schwarz/silber) und eine Kassette dazu.

Wir besprechen je eine Kassette für 10 Minuten – gesprochen wird der Satz „Tanz mit mir.“

Der Satz kann als Aufforderung, als Einladung, als Drohung, als Witz, als Anmache usw. gesprochen werden – die Pausen dazwischen folgen dem eigenen Rhythmus ganz frei, so kann z.B. auch mal 1 Min. Pause sein.



Ablauf der Performance:
Wir suchen uns vorab (bei Bandbesprechung) geeignete Plätze in der Stadt aus, Start Münsterplatz - können dann wandern, wenn wir wollen. Minimum ist 1 Performance nach Startauftakt um 15 Uhr auf dem Münsterplatz. Wir sind dann um ca. 15:40 Uhr dran.
Wir sind unabhängig vom Bus.
Wir treffen uns an einem ausgemachten Platz, jede mit ihrem Kassettenrekorder, stellen die Rekorder in der Mitte zusammen, mit den Lautsprechern nach außen und drücken gemeinsam die Starttaste, dann bewegen wir uns individuell zu unserem Satz und regieren/nicht reagieren auf die vorbeilaufenden Passanten.
Wir tanzen nicht miteinander, sondern mit Passanten.
Es geht um Ausdehnung/Teilen und das Nachspüren der Lilith-Energie.
Nach 10 Min. kommen wir alle in die Mitte, stoppen unsere Bänder und gehen.
Fertig.


Bei einem Vortreffen (Termin steht noch nicht), stimmen wir uns nochmals auf die Lilithenergie ein und besprechen dann unsere Bänder, dabei legen wir auch den Startplatz fest und was wir anziehen. Ich bin für die Kassettenrekorder-Farben-Palette, gelb, rosa…

Die Herausforderung wird sein, die Lilithenergie zu halten, bei sich zu bleiben, gleichzeitig auf die sich unterschiedlich überlagernden Stimmen zu achten und auf das Publikum.
Eine „Tanz mit mir“-Einladung und GLEICHZEITIG  BEI SICH zu bleiben. Das ist der Kern der Performance.

Ich freu mich natürlich.

Falls Ihr noch jemand kennt, der mitmachen möchte, sehr gerne.


Gruss
Claudia

Freitag, 3. Februar 2012

Ab heute 3.2.2012

Zur Erinnerung:

Ab heute strömt die zweite Liebeswelle ein -
deshalb bewusst und tief ATMEN

http://kristallmensch.de/tl_files/PDF/PDF_1.2_AKTUELL/2.%20Welle%20Sehnsucht%20nach%20Freiheit.pdf

Montag, 30. Januar 2012

Samstag 28.1.2012 um 21:20 Uhr




Zyklus 5 Performance
Heimstraße, Lichtburg

Foto: Martina Strilic

.

Samstag, 28. Januar 2012

Lesen - Botshift des Tages

Die 2. Liebeswelle - vom 3.02 - 23.02.012 
Die Sehnsucht nach Freiheit und Frieden




Freitag, 27. Januar 2012

Erzengel Michael(a)

Performance Zyklus 5




Foto Heiko Mozer

Donnerstag, 26. Januar 2012

EXTREME

Toller Artikel von Matthias (eelea.de)

http://www.eelea.de/blogs/die-welt-wandelt-sich/warum-ideologien-nicht-zu-heilung-fuehren.html


Inspiriert dadurch und durch die vielen Gespräche um mich herum, vegetarisch, vegan, Rohkost, Lichtnahrung... kann ich sagen: Alles ist vollkommen in Ordnung so wie es ist.

Es ist auch in Ordnung, wenn man für sich etwas Neues entdeckt und dann in einen Missionseifer verfällt. Kenn ich gut. Auch das ist dann eben so. Damit darf man dann auch seine Erfahrungen machen und beobachten, was um einen herum und mit sich geschieht.

Ich finde das ganz natürlich, dass man in eine Extremvariante verfällt - in diesen "Extremecken" sollte man unbedingt gewesen sein. Zum Beispiel nichts Essen - wie anders schmeckt dann ein Apfel?!?

Lilith als weibliche Urenergie wurde in die dunkelste Ecke überhaupt geschickt! Jahrhunderte lang, und jeder einzelne hat sie dort hocken lassen. Warum?

Welche Erfahrungen sollten damit gemacht werden?

Was passiert, wenn diese Urweiblichkeit fehlt? Wenn sie maximal aus dem eigenen Leben gedrängt wird?

Wenn sie eigentlich schon vergessen ist?

Deshalb kam mir wohl heute früh der Satz in den Sinn - post facebook:

Claudia Widmaier stellt gerade fest, dass alles was sie wirklich losgelassen hat, zurückkehrt - 
dann, zur freudigen Überraschung, auf einer anderen, reiferen Ebene.



Samstag, 14. Januar 2012

2012 Ende der Isolation

Ende der Isolation bedeutet: Zeit des Teilens -
sehr schön von Bruno Würtenberger!




"...Jeder wird in der Welt leben, die er für sich selbst - in sich - erschaffen hat...
.

Montag, 2. Januar 2012

2012






Zum Jahreswechsel

Unsere alte Evolutionsmatrix lautet:
"Entwicklung durch Schmerz."

Sie endet und macht einer neuen Platz:
"Entwicklung durch Kreativität."

Liebe herrscht in beiden.