Mittwoch, 24. März 2010

REIKI und Symbol-Transformation

Heute habe ich eine aktuelle Botschaft über REIKI im Internet gefunden, die so zu meiner Herzschwingung passt, dass ich sie hier hereinstelle. Ich selbst habe nach der Meister-Einweihung im Jahre 2006 mich im Dezember 2009 wieder von den Symbolen befreit. Dazu habe ich Heilerinnen in Stuttgart besucht. REIKI in Ehren für die Übergangszeit und für die Zeit der "Wahrnehmungsschulung" (wie ich es immer nenne), doch auch dieses Konzept will losgelassen werden.
Der Text ist von hier

Aktuelle-Botschaften: Reiki-Matrix-Transformation und WIR warten auf eure Wandlung Beschreibung: Reiki-Matrix und Symbol-Transformation
Inspiration über das Thema Reiki mit der geistigen Familie
Es geht um Reiki und wie wir es in dieser Zeit nutzen?

Die geistige Familie spricht:

Stellt euch vor, Geliebte, daß es eine Matrix gibt, die immernoch die alte Frequenzpaltette festhält. Dadurch, daß Menschen selbst nicht die Entscheidung getroffen haben, in höhere Ebenen hineinzugehen, hängen sie ziemlich fest im eigenen Brei der alten Übertragungs-Muster. Denn die älteren Energien (auch Reiki und viele andere) sind Frequenzen der 3D-Realität und als solche ausschließlich in dieser Ebene wirksam. Ihr habt sie längst verlassen.

Was passiert also mit der bestehenden Matrix, an die sich immer noch eine große Zahl an Heilern, Energieüberträgern oder anderweitig geöffneten Menschen andoggen? Seht es wie ein Kraftfeld. Noch vor Jahren diente es euch als eine Art Energiereservoir und viele Wesen konnten sich dadurch aufbauen und mit der Anbindung durch die Symbole diese Energie übertragen. Reiki war gut und richtig in all diesen Jahren! Doch nunmehr seid ihr selbst längst darüber hinaus gewachsen, alle, die ihr dies lest. Und ihr werdet täglich mit Energien konfrontiert, die weit aus den kosmischen Räumen hereinkommen. Wie wollt ihr nun diese Energien umfassend integrieren, wenn ihr euch so festhaltet? Ihr könnt es nicht, zumindest nicht vollständig. Da diese altenergetische Matrix nicht offen und fließend ist und obendrein über Jahre durch unkorrekte Einweihungen und durch viele Zugänge von Menschen, deren Herzenergien sehr blockiert waren, durchdrungen wurde, ist sie selbst nun eine Art Moloch geworden.

Der will sich nun erhalten um jeden Preis.

Wie? Nun, er profitiert von den Energien der offenen Geister, die sich in diese Ebene noch einloggen. Sie füttern auf unbewußte Weise die alten Energien, damit sie noch nicht völlig kollabieren. Und dies mit ihrer wertvollen Kraft und auch mit ihrer materiellen Wertschätzung! Und schaut, wieviele immernoch davon profitieren! Sie glauben weiter, daß sie die Kuh noch melken könnten, weil sie ihr in den Anfangsjahren wertvolles Futter (viel Geld) gaben.

Und wiederum ist dies gut, weil die jüngeren, offneren Seelen dazu beitrugen, dass eine frische Briese hereinwehte und die Festgefahrenheit so etwas lösen konnte. Doch wirklich weiter kamen sie in dieser Energie nicht. Denn dazu bedurfte es einer neuen Entscheidung - nämlich der, das Alte ziehen zu lassen, es abzulösen. Erst dann sind wirklich große Veränderungen möglich.

Es ist geradezu ähnlich wie mit euren Banken, ihr brachtet jahrzehntelang euer Kapital dorthin und sie wurden fett und mächtig. Nun, da sie aus allen Nähten platzten und dadurch marode wurden, können sie immer noch nicht rasch zusammenbrechen, da sie wiederum große Finanzsspritzen vom Staat - d.h. von euch erhalten.

Ihr füttert sie weiter mit täglich Breilöffelchen... Könnt ihr das sehen?

Jede Buchung, jede Kartenzahlung... da werden euch die Millionen still und unbemerkt herausgezogen. Das ist auch eure Kraft, Geliebte!


Versteht es hier nicht falsch, es geht nicht darum, euch etwas vorzuschreiben. Sondern es sind alles wohlgemeinte Hinweise, mit denen ihr nach eigenem Empfinden verfahren könnt. Wir sehen jedoch das größere Bild. Und wir sehen in diesem Bezug, daß die besagte Ebene (wie auch die Banken) in dieser Zeitqualität die Resonanz entbehrt.

Sogenannte ‚Schüler‘ halten lebenslang die Verbindung zu ihren Meistern (ungewollt und auch als ewige Schüler definiert). Das ist alte Energie. Die Meister waren oft selbst nicht in der Lage, sich in eine andere Ebene zu entwickeln und ihre Verbindungen somit wieder freizugeben! Früher war dies von Vorteil und wichtig für die Energiepraxis, weil es für die Reikianhänger zumindest (bei aller Trennung) somit eine gemeinschaftliche Basis gab. Doch nun wachst ihr täglich und vor allem nächtlich immer dichter zusammen.

Diese alten Energiebahnen kappt ihr nicht einfach so in einer Meditation - Nein. Sie müssen genauso, wie die Einweihung - in vollem Bewußtsein und aus vollem Herzen mit einem speziellen Ritual gelöst werden. Wir sehen, das dies noch ein Thema für viele Seelen ist, die festhängen. Wir sehen, dass viele Meister noch an ihren Schülern ziehen und selbst nicht aus ihrem vollen Potenzial schöpfen.

Doch es geht dabei nicht nur um Reiki, es geht allgemein um die alten Strukturen und Felder, die es abzulösen gilt! In allen Richtungen.

Was könnt ihr tun? Entscheidet neu, richtet euch neu aus, betrachtet die Dinge, mit denen ihr euch umgebt, aus einem anderen Blickwinkel. Es beginnt alles in euch und es endet dort - wenn ihr dies so wollt.

Ihr allein geht eure Wege. Wir sind nur eure bescheidenen Berater und Helfer, weil wir dies mit euch so vereinbarten. Wir greifen nicht ein, weil dies nicht unsere Aufgabe ist. Und doch lieben wir euch alle sehr!

Wir erinnern euch jedoch mehr und mehr daran, daß ihr zügig zum Ende kommen dürft mit euren Spielen.

Es stehen euch unendliche Räume hochschwingender Energien zur Verfügung und wir fragen uns nun, wann ihr diese in euer System herunterladet? Die Tore des Erschaffens sind längst geöffnet, wann werdet ihr eintreten? Die Möglichkeiten, eure Wirklichkeit zu verändern, wurde euch längst erklärt, wann werdet ihr leben, wie ihr es wirklich wollt? Geliebte, ihr alle seid am Zuge! Und zwar JETZT!

Wir wollen keine Aussflüchte mehr hören, denn ihr seid diejenigen, die das gesamte Gefüge aufschwingen werden, wer sonst?

Und immer noch hören wir täglich“ ...ohne Geld gehts halt nicht ganz“ (geht schon, das werdet ihr noch erleben) „Den Job muß ich mir doch erhalten...“ Ich tus nicht gern, aber ich muß ja wohl...“ und so weiter.

Wir sehen da noch keinen Unterschied zu den abgeschlossenen Lektionen, den ihr mittlerweile sehr deutlich spüren müßtet:-) Wann werdet ihr soweit sein, dies alles loszulassen und wann versteht ihr, daß ihr angekommen seid in der NEUEN ZEIT? Haltet euch doch nicht mehr auf mit den alten Kamellen. Wir unterstützen euch jederzeit, wenn ihr eure neuen Wege wählt. Doch ruft ihr uns? Oder versinkt ihr wieder in euren kleinkrämerischen Chaos- oder Opferspielen. Auch müßt ihr euch nicht mehr am Schreibtisch festhalten, der steht wirklich fester, ohne euch:-)

Beginnt jetzt euch selbst zu leben - mit allem was dazu gehört und kommt aus eurer Verlustangst, aus eurer Daseinskrücke heraus. Denn nur so kann sich die neue Erde entfalten - durch euch! Wartet nicht immer auf die ANDEREN. Denn die anderen seid ihr selbst.

Ihr wißt alle, daß es soweit ist. So überbrachten es euch viele Kanäle. Das Jahr 2010 ist das Jahr der großen Wandlungen, der großen Umwälzungen, der Wunder und des großen Fortschritts. Nun beginnt euch zu verwandeln, Geliebte, wir warten sehnsüchtig darauf! Verwechselt es diesmal bitte nicht mit wieder mit einer Oberflächenveredlung...

Geht in die Tiefe, erfahrt eure Urkraft, die aus eurer Herzquelle emporschießt. Wartet nicht, wißt, die Welt wartet auf euch.

Ich segne euch mit dem Licht der Weisheit.

Inspiration mit El Morya und der geistigen Familie

_

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen