Donnerstag, 4. März 2010

Offenes Herz - Tod oder Leben

Ich habe seit Jahren trainiert eigene, ganz freie Arbeiten einer Öffentlichkeit zu zeigen. Beste Übung war das Studium. Im Kunststudium werden schon noch andere Arbeitsabläufe prozessiert als in der normalen Schule und diese Ergebnisse mussten immer vorgestellt werden. Vorstellen war Pflicht, sonst musste man gehen.

Im Moment frage ich mich, wie soll das jemand aushalten, seine wahren Herzarbeiten vorzustellen, wenn er das nicht geübt hat. Ich meine das nun sehr ernst. So ernst, dass ich sehen kann, wie mit dieser Frage ein Bleiben auf der Erde entschieden wird oder nicht.

Wenn nun bei mir mit der Lilith eine Bedingungslosigkeit für offene Herzen ankommt, wie gehe ich damit um? Denn der Ausdruck wird immer radikaler.

Da habe ich mir was Schönes eingebrockt... und gleichzeitig weiß ich, dass ich gar keine Wahl habe.
Ich habe schon aufgegeben. Ich lass' einfach alles in mein Feld fließen und wenn der Impuls stark genug ist, manifestiere ich was sich zeigt.

So wie jetzt ganz konkret die neue Seite "Seele häkeln".

Ich habe keine Ahnung wohin das führt. Gleichzeitig will ich einen erneuten Versuch machen, gemeinsam mit jemanden etwas zu starten. In einer Begegnung mit Barbara hat sich diese Idee gezeigt und nun will ich das tun. Seele häkeln.

Genau zum Beginn des Projektes zeigten sich die Bedenken wie gerade hier angesprochen: Was passiert tatsächlich, wenn die ganze Göttlichkeit, das vollkommen offene Herz hier in den "Gral des Körpers" fließt?

Wir werden sehen was sich zeigt.

Hier die neue Seite

Seele häkeln


-

1 Kommentar:

  1. Dass du keine Wahl hättest, liebe Claudia, stimmt natürlich nicht wirklich, denn du hast auf Seelenebene die Wahl längst getroffen. So drücken wir das dann hier auf der Erde auf: ich hatte keine andere Wahl. Weil deine Seele selbst nach Ausdruck ruft . .

    Und allein deine Arbeiten gezwigt zu haben, ist doch sicher eine unglaublich Übung gewesen. Was kann den schlimmstenfalls passieren, wenn Seele sich ausdrückt?

    Ich habe da auch sowas vor meinen inneren Augen, wie wunderbar das allerdings sein kann, wenn . . wenn ich mich traue, die Seele wirklich sprechen zu lassen . .

    Seelengruß heute morgen von mir an dich!
    Viola-Annai

    AntwortenLöschen