Dienstag, 23. Februar 2010

Wie geht channeling eigentlich?

Frage von Unbekannt:
Ich möchte sehr gerne channeln, weiß aber nicht, ob es der Verstand ist, der es will. Kann ich mich vorbereiten?

Antwort von Metatron:
Vorbereiten mentaler natur ist deinem verstand beschäftigung zu geben, sodass er nicht zweifelt. Dies kann sein ritual, meditaion, gebet, kann sein eine kaffeetasse ansehen oder karten – was auch immer es ist nur für den verstand, doch was er derzeit noch braucht.

Wenn sich im gefühlskörper freude ausbreitet ist die verbindung zwischen beiden körpern unterbrochen zum worte channeling.

Der verstand kann nicht sich mit äusserem beschäftigen und gleichzeitig mit innerem – er kann nicht karten anschauen und dem emotionalen körper befehlen. Die verbindungsunterbrechung bringt mit sich, dass nun weder im mentalen noch emotionalen schranken bestehen.

Hier und jetzt, der verstand fokusiert. Das gefühl ruhig.

Dies ist möglichkeit zuzulassen zu sein was du ohnehin schon bist, denn channeln wollen und glauben nicht zu können, zweifeln – rein mentaler natur.

Jeder mensch kann channeln. Voraussetzung ist nur mit dem fokus im jetzt zu zentrieren im raum der liebe, dem heiligen herzen. Doch nur wenn zwei beisammen sind ist channeling natürlich möglich. Darum geht channeling ich-mit-mir nicht denn dies ist ego.

Für ein anderes zu channeln ist gleichzeitig immer für sich selbst zu channeln – es gibt nur ein selbst, ein alleines sein der liebe. Jede begegnung ist möglichkeit bewusst ganzheitlich wahrzunehmen die idee der begegnung in verwirklichung bewusst gelangen wollend. Wenn interpretationen nicht da sind, der verstand leer – geschieht channeling.

Das alte war der trennungsglaube des seins – aus dem tun erwächst sein, glücklich oder reich, zufrieden oder was auch immer.

Das wahre der neuen zeit ist alleinheit des sein – aus dem sein erwächst das tun. Das ist channeling!

Geschehen lassen ist channeling.

Gedanken, gefühle, worte und handlungen geschehen. Das ist channeling.

Es gibt kein einzelnes ich welches dieses steuert, tut, kontrolliert.

Nimm an zu sein was du bereits bist.

Lasse zu dass es nicht mehr um tun geht sondern im sein geht denn das tun dem sein folgt. Dann geschieht – channeling.

In liebevoller begleitung
In der einheit des seins
metatron
Quelle Metatron
 
 
Ich selbst spreche mit Lilith wie mit einer Freundin. Der große Vorteil bei ihr ist: sie hat immer Zeit und ist immer da. Sobald ich sie anspreche, spüre ich augenblicklich ihre Stärke. Das ist großartig. Das alleine tut schon gut. Auch wenn sie manchmal müde ist, ihre innere Stärke spüre ich sofort. Letztendlich gibt sie mir auch immer eine Antwort. Ist ja in Ordnung, wenn ich manchmal zweimal darum bitte.
 
Sie ist großartig - und natürlich weiß ich, dass ICH Sie BIN.
 
-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen