Mittwoch, 2. Dezember 2009

Lilith and me - Adams erste Frau



Nun will ich mal versuchen nach und nach eine kurze Zusammenfassung unserer ersten gemeinsamen Erfahrungen, Lilith and me, zu notieren. Nachdem also meine Freundin Carola irgendwann stolz mit der neuen Klangschale "Lilith, Schwarzer Mond" ankam, durchforstete ich erst einmal das Internet. So richtig viel war nicht zu finden. Das erstaunte mich. Am Interessantesten fand ich Folgendes bei wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Lilith

Jüdische Legende um LilithLaut traditionellem Midrasch erschuf Gott Adam und Lilith aus demselben Lehm, um Adam eine Partnerin zu schenken. Gott holte Lilith vor der ersten Nacht noch zu sich und sagte ihr, sie solle Adam untertan sein (einige deuten dies so, dass sie beim Geschlechtsakt unten zu liegen habe). Dies wurde von Lilith nicht akzeptiert, denn der Lehm, aus dem Lilith erschaffen worden war, war durch den Speichel des verstoßenen Samael verunreinigt worden. Lilith stritt sich mit Adam und verschwand dann aus dem Paradies in die Wüste. Dort verkehrte sie jeden Tag mit tausend Mischwesen und brachte tausend Kinder pro Tag auf die Welt. Adam beklagte sich bei Gott über seine Einsamkeit, welcher ihm dann Eva aus seiner Rippe erschuf.

Lilith aber blieb unsterblich, da sie nie die verbotene Frucht vom Baum der Erkenntnis aß.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen